Veranstaltungen - Alexander-von-Humboldt-Gesellschaft

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 Die
Alexander-von-Humboldt-Gesellschaft e.V.
lädt ein zu einem
Vortrag und Gespräch mit:
S.E. Ramón Orlando Maniglia Ferreira,
Botschafter der Bolivarischen Republik Venezuela
Was passiert auf politischer Ebene in Venezuela?
                                                                                            Moderation:   Dr. Winfried Hansch
                                                                                                                                        Vorsitzender der Alexander-von-Humboldt-Gesellschaft
Zeit:               Montag, 06. November 2017,  18:30 Uhr
            Ort:                Café „Sibylle“, Karl-Marx-Allee 72, 10243 Berlin
                                              Fahrverbindungen: U-Bahn U 5, Strausberger Platz oder Weberwiese
Nachdem am 30. Juli 2017 Wahlen zu einer Verfassunggebenden Versammlung stattfanden, die von der Opposition boykottiert und behindert wurden, gab es am 15. Oktober Regionalwahlen, bei denen die Gouverneure der 23 Bundesstaaten gewählt wurden. Angesichts der politischen und wirtschaftlichen Lage im Lande wurde der Ausgang mit Spannung erwartet. Mit 18 : 5 gab es dann einen eindeutigen Sieg für das chavistische Lager. Von den 5 oppositionellen Gouverneuren weigerte sich einer, den Amtseid vor der Verfassunggebenden Versammlung abzulegen.
Wie geht es nun weiter auf der politischen Ebene?
Im Anschluss an den Vortrag, in dem der Botschafter eine Analyse der Situation in der Bolivarischen Republik Venezuela geben wird, kann über diese und weitere Fragen diskutiert werden.
 
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü